Aktuelles

Krisentelefon am Wochende

samstag und sonntags von 18h bis 21h: 0151-25049749


Preisverleihung CouLe – Couragierte Lesben an unsere Leiterin Dr. Constance Ohms

Die Laudator*in Almut Dietrich

 

 

 

 

 

 


Wir suchen  Berater*innen für unsere zugehenden Beratungsangebote

Wir freuen uns über Verstärkung unserer Teams in
* Frankfurt und
* Kassel

Unsere Anforderungen:
Der/die Berater*in muss eine abgeschlossene Ausbildung in der psychosozialen Beratung nachweisen, oder aber in der letzten Phase der Ausbildung sein. Bevorzugt werden Menschen, die eine Ausbildung zur systemischen Beratung haben.
Der/die Berater*in muss befähigt sein, selbstständig zu arbeiten und sich mit den Kolleg*innen zu organisieren. Auch sollte sie zeitlich flexibel sein. Zudem muss sie eine enge Anbindung an die lesbischen, trans* oder queeren Communitys haben,da von uns der community-basierter Beratungsansatz zentral ist.

Wir bieten:
ein Arbeitsverhältnis auf Honorarbasis, je nach Weiterentwicklung der Angebote zwischen 3 und 6 Std. pro Woche. Bereitschaftszeiten werden mit 50% des Honorars vergütet. Ihre Interessensbekundung richten Sie bitte an nachfolgende Adresse:
Kontakt:
Broken Rainbow e.V.
Kasseler Str. 1A
60486 Frankfurt
E-Mail: frankfurt@broken-rainbow.de


 Unsere Beratungsangebote in 2018

Die Beratung an der JWG Universität findet donnerstags von 15h bis 18h statt: Gebäude PEG, G2.215 (Feministischer Salon).

Unsere offene telefonische Beratungszeit  ist dienstags bis donnerstags von 14h bis 18h.

Eine Beratung per Live-Chat ist montags bis mittwochs von 14h bis 18h möglich, donnerstags von 14h bis 22h. Datenschutz und Anonymität sind selbstverständlich.

Wir gewährleisten eine Antwort auf E-Mail Anfragen innerhalb von 2 Tagen.

 

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an das bundesweite Notruftelefon für Frauen*: 0800 0116 016


Angeleitete Selbsthilfegruppe für Angehörige und Zugehörige transgeschlechtlicher Menschen: 14tägig immer dienstags

Mit dem Angebot einer angeleiteten Selbsthilfegruppe möchten die Aidshilfe Frankfurt und die Beratungsstelle gewaltfreileben fundierte Informationen zu Transsexualität/Transidentität und queerem Leben geben, und Eltern, Angehörigen und Zugehörigen von trans* und queeren Menschen einen diskriminierungsfreien und wertschätzenden Raum bieten, Vorbehalte, Wut, Enttäuschung, Versagensängste, Schuldgefühle usw. zu benennen.

Legt der_die Partner*in ihre Transidentität offen und entschließt sich, in ihrem Zielgeschlecht zu leben, werden damit auch eigene Lebens- und Beziehungsentwürfe in Frage gestellt. Manchmal hat man das Gefühl, vor einem Scherbenhaufen des gemeinsamen Lebens zu stehen. Trauer über den Verlust des bisherigen gemeinsamen Lebens und auch Enttäuschung über den_die Partner*in finden hier ihren Raum. Aber auch Wut. Manchmal kann dann ein von Wut getragenes Verhalten verletzend oder sogar gewalttätig sein. Auch darüber möchten wir reden.

Wann:  dienstags, 18h bis 19.30h, alle 2 Wochen
Wo: Kasseler Str. 1A (Ökohaus), Westflügel Raum 506, Frankfurt

Anmeldung: beratung@broken-rainbow.de oder unter 069 / 43 00 52 33