Die Berater*innen

Alle Berater*innen haben staatlich anerkannte Abschlüsse in Beratung oder Therapie, oder befinden sich in der Abschlussphase ihrer Ausbildung. Zudem bilden wir uns regelmäßig fort, so dass die hohe Qualität unserer Beratungen gewährleistet ist.
Die Beratungsstelle gewaltfreileben verfolgt zudem einen community-basierten Beratungsansatz und stellt sicher, dass alle Berater*innen entweder einer der LSBT*I*Q- Communitys zugehörig sind oder aber diesen nahe stehen.

Homonegativität, Bi-phobie, Transnegativität usw. haben hier keinen Raum!

 

Dr. Constance Ohms

… ist Systemische Therapeut*in und Familientherapeut*in (DGSF). Auch ist sie Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Zudem ist sie promovierte Soziologin und arbeitet freiberuflich als Sozialwissenschaftler*in.

Link: www.constance-ohms.de

Beratungen in deutscher und englischer Sprache möglich.

 

Krisztina Békési-Kortum

… ist Supervisorin (in Ausbildung) und Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSV), ebenso in der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF). Zudem ist sie Gesundheits- und Krankenpflegerin und ehemalige Stationsleiterin Kardiologie. Sie bietet Supervision für Einzelpersonen und Gruppen, Coaching und Beratung (Personzentriert nach Rogers, Systemische Beratung) an.

Beratungen sind in deutscher, englischer und ungarischer Sprache möglich.

 

Janós Erkens

… hat den Master in Psychosozialer Beratung und Recht. Er arbeitet sowohl tiefenpsychologisch fundiert als auch systemisch orientiert. Zudem hat er ein Diplom in Soziologie, Politologie & Sozialpsychologie.

 

 

Weitere Mitarbeiter*innen

Theresia Krone

… ist studentische Mitarbeiter*in. Sie ist für das Clearing und die Terminvergabe zuständig, ebenso für die digitale Beratung.